Urban Jr.

MUSIC FOR THE ASSES

 

urbanjunior_band

 

URBAN JR – GUITAR!  SYNTH!  DRUMS!  MEGAPHONE!  HALLELUJAH!

 

Was 2004 mit dem Album „Music for the Asses“ begann, fand im April 2007 im Nachfolger Album„E-B.O.M.B.“ die konsequente Weiterführung dieses One Man Band Feuerwerks. Beide Alben wurden auf dem Schweizer Indie Label Fistfucker Records veröffentlicht. Im November 07 setzt Urban Jr nunnoch einen oben drauf und released in Zusammenarbeit mit Squoodge Records (Deutschland, Berlin) seine erste 7“ Vinyl mit dem Titel „Urban Jr is Très Chic“.

 

Die Aufnahmen zum Debut „Music for the Asses“ wurden noch innerhalb von 2 Tagen in einer alten Fabrik gemacht. Gitarre, Schlagzeug und Gesang waren dazumal alles, was URBAN JR für einen Longplayer brauchte. Das Debut überzeugte durch einen rohen, dreckigen Sound und einer unverwechselbaren Stimme zwischen Blues, Punk und Garage. URBAN JR bekam mit „Music For The Asses“ schnell Aufmerksamkeit in Presse, Radio und TV. Es folgten unzählige Konzerte durch die Schweiz, unter anderem als Support von Iggy Pop, G-Love und We are Scientists .

2006 erschienen seine Songs auf Compilations von Burning Sound Records (CH), Rock’n’Roll Purgatory (USA) und dem Berliner Label Squoodge Records (Killed by a One Man Band). Konzerte in Deutschland, England, Schottland, Frankreich, Belgien und den baltischen Staaten folgten.

Here we are! 2007 hat Urban Junior sein Set aufgerüstet, denn neben Schlagzeug, Gitarre und Gesang, gesellt sich nun ein Synthie plus Hi-Hat. „E-B.O.M.B.“ (Electro-Blues One Man Band) ist die logische Weiterführung vom ursprünglichen Gitarrenclash; ein Meeting von Gitarre UND Syntheziser. Die 15 Songs auf „E-B.O.M.B.“ sind allesamt live eingespielt.

Über die schon bestehende Zusammenarbeit mit Squoodge Records entstand die Idee eine eigene 7“ Vinyl mit 4 neuen Songs zu produzieren. „Très Chic“ und „Backdoor Boogie“ auf der E(lectro)-Seite (zwei Disco-Elektro-Blues-Trash-Knaller) und „That Woman“ und „Next time“ auf der B(lues)-Seite. Auf „That Woman“ wird Urban Jr von Delaney Davidson’s Ghost Orchestra (Ex-Dead Brothers, VoodooRhytmn) unterstützt.

Die 7“ wird in einer limitierten Auflage von 333 Kopien gepresst und an Konzerten verkauft, als auch über Squoodge Records.

Mehr Infos:

 

www.urbanjunior.com / www.myspace.com/urbanjunior

 

Discographie

 

……………………………………………………………………


urbanjunior_cover_3_s

 

Urban Jr./E.B.O.M.B/FFR 013 2007

Ah Ah Ah Ah

……………………………………………………………………

 

urbanjunior_cover_1_s

 

Urban Jr./Music For The Asses/FFR 002 2005

Selfesteem Blues

……………………………………………………………………

 

Video

 

ah_ah_ah

 


FFRecords Audioplayer


Live

Ricky Harsh

24.Mai  Fjord Baden

01.Juni Sportzentrum Widen

04.Juli Picadilly Brugg


Failed Teachers

05.Mai Kiff Aarau


Urban Jr.

05.Mai Kiff Aarau